Vorwort


Hallo Liebe Mitglieder der BZG 3,

Wir freuen uns im Frühjahr auf eine tolle Saison mit Euch. Nach langer Suche, konnten wir auch wieder einen weiteren Platz finden, auf dem wir trainieren können. Wir hoffen hier ein neues, breitgefächertes Angebot für alle Mitglieder anbieten zu können. Ihr seid alle aufgerufen, Euch rege zu beteiligen und von unserem Angebot, mit zwei zusätzlichen Ausbilderinnen, regen Gebrauch zu machen.

Wir freuen uns auch im Neuen Jahr viele von Euch wieder zu sehen, um gemeinsam Spaß mit unseren Hunden zu haben.

 

Es grüßt herzlichst Euer Ralf mit dem gesamten BZG 3 Team.

 

Ankündigungen und Mitteilungen des BZG3 Vorstandes


Zwei neue DRC geprüfte Ausbilderinnen in der BZG3

Nach einem Jahr mit Nominierung, Bewerbung, Seminaren, Hospitanzen, Weiterbildungen und abschließender Prüfung zum Jung- und Begleithundetrainer/in sowie Dummytrainer/in hat die BZG3 zwei neue Ausbilderinnen. Wir sind stolz auf Moni Burger und Michaela Oettle und freuen uns darauf allen viele schöne, interessante und sicherlich auch erfolgreiche Kurse mit beiden Ausbilderinnen anbieten zu können.

Beide wurden, in Aldingen bei Ludwigsburg, am 2. Dezember 2018 von Petra Beringer und Monika Schaal erfolgreich geprüft.

Damit Ihr Euch ein Bild von den Zweien machen könnt, hat unser Schriftführer Matthias ein kleines Interview mit Moni und Michaela geführt.

 

Matthias: Welche Hospitanzen durftet Ihr das Jahr über absolvieren?

Moni: Ich hospitierte an zwei vollständigen Begleithundekursen und zwei Junghundekursen bei Achim Beringer. Bei Eric Bieber hospitierte ich bei einem Dummykurs.

Michaela: Ich durfte bei einem Junghundekurs mit Marianne Kohtz-Walkemeyer und Ursula Müller vom Hagen hospitieren und im Anschluss bei je einem vollständigen Jung- und einen Begleithundekurs sowie einem VDH Kurs bei Achim Beringer. Weitere Hospitanzen hatte ich bei einem Bringleistungskurs bei Bruno Imhof und einem Dummykurs bei Eric Bieber.

Matthias: Welche Kurse habt Ihr im vergangenen Jahr selbst teilgenommen und welche Prüfungen habt Ihr selbst absolviert?

Michaela: Selbst teilgenommen habe ich an einem Funkurs, einem Longierkurs sowie an einem Alltagsproblemkurs. Mit meinem Labrador Onko bestand ich erfolgreich die Bringleistungsprüfung sowie die Brauchbarkeitsprüfung.

Moni: Ich hatte bei verschiedenen Dummykursen teilgenommen und bin, mit meiner Golden Retriever Hündin Cailin, erfolgreich das VDH Schema zur Begleithundeprüfung gelaufen.

Matthias: Was für Hunde führt Ihr selbst und seit wann?

Moni: Seit über 30 Jahren führe ich selbst Hunde. Am Anfang einen Dobermann, dann einen Rottweiler und nun einen Golden Retriever. Ich finde alle Hunde toll, jeder auf seine eigene Art.

Michaela: Mich begleiten Hunde seit Kindesbeinen. Der erste Labrador zog vor 15 Jahren bei mir ein. Seither führe ich Labbis im Doppelpack.

Matthias: Weshalb wolltet Ihr Hundetrainer werden?

Moni: Weil es mir Spaß macht die Menschen und die Hunde zu einem Team zu machen. Das vorhandene Potential herauszuarbeiten und ein Team zu bilden.

Michaela: Bei mir sind es ähnliche Gründe. Ich gebe gerne mein Wissen und meine Erfahrung an andere Hundeführer weiter, so dass sie entspannt mit den Vierbeinern ins gemeinsame Leben gehen können.

Matthias: Welche Vorhaben und Ziele habt Ihr für das Leben als Hundetrainer?

Michaela: Ich möchte das Mensch-Hund Gespann zu einem erfolgreichen Team formen und jene die es wollen zu erfolgreichen Prüfungen führen. Alle sollen Spaß mit Ihren Hunden haben und auch ohne Prüfungen ausgelastet werden so dass sie nicht nur einfach „Gassihunde“ sind.

Moni: Ich möchte dass die Teams zusammenwachsen, dass die Hundeführer wissen wie die Hunde im Alltag, in der Stadt, in unterschiedlichen Situationen ihre Ängste verlieren. Ich möchte mein Wissen weitergeben um speziell auf Begleithundeprüfungen zu laufen. Ich möchte dass sie miteinander ein entspanntes Leben haben.

Matthias: Welche Wünsche habt Ihr als Hundetrainer für das Jahr 2019?

Michaela: Ich wünsche mir viele nette, neue Mensch-Hund Kontakte und Kursteilnehmer. Ich freue ich mich diese auf ihrem Weg zu begleiten und ggfs. auf deren glückliche Gesichter bei der bestandenen Begleithundeprüfung ;-)

Moni: Ich wünsche mir eine tolle Zusammenarbeit mit Michi und mit der BZG3. Ich freue mich auf die wenige Zeit mit meinem Lebenspartner Eric und unseren zwei Hunden. Ich freue mich ganz besonders auf die Teams welche Michi und ich ausbilden dürfen.

Matthias: Ergänzt zum Abschluß bitte folgenden Satz:
Mein Hund ist für mich…

Moni: … das Beste auf der Welt.

Michaela: …mein Schatten und die Sonne zugleich.

Matthias: Vielen Dank für die Zeit und die Beantwortung der Fragen. Ich wünsche Euch beiden viel Spaß, Geduld und Freude mit der Aufgabe als Hundetrainer bei der BZG3.

Bild 1:

Moni Burger, neue Ausbilderin der BZG3

Bild 2:

Michaela Oettle, neue Ausbilderin der BZG3